Winterschmaus zum kleinen Preis

Winterschmaus zum kleinen Preis

23. November 2021 Aktivitäten 0

Was steckt dahinter?

Winterschmaus zum kleinen Preis

Vom 13. Dezember 2021 bis zum 30. Januar 2022 bieten Münstermer Gastronomiebetriebe leckere Mahlzeiten für Menschen aus Münster mit geringem  Einkommen.

Das Projekt Winterschmaus zum kleinen Preis der Kolpingfamilie Stuttgart-Münster wird vom Bezirksbeirat Münster/Bezirksamt, dem Handels- und Gewerbeverein  Münster, der städtischen Wirtschaftsförderung sowie dem Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Münster unterstützt.

Winterschmaus zum kleinen Preis

So geht’s

  1. In der Bürgerinformation Münster die Bonuscard oder die Wohngeldbescheinigung vorlegen.
  2. Dort ab dem 07. Dezember 2021 den Bon für 2 Euro im Wert von 10 Euro abholen.
  3. Begegnungsstätte für Ältere PLUS, Metzgerei Schlag und Gasthaus Rössle: bitte das Essen telefonisch vorbestellen.
  4. Am Tag Ihrer Wahl das Essen bei den teilnehmenden Gastronomiebetrieben abholen oder vor Ort genießen.

Beteiligte Betriebe

Winterschmaus zum kleinen Preis

Begegnungsstätte für Ältere PLUS:
Schussengasse 3,
Essen täglich 12-13:00 Uhr,
Von Montag bis Freitag gibt es ein Wochenmenü. Daneben können Sie aus drei Menüs wählen, eines vegetarisch. Um sicherzugehen, dass Sie Ihr Wunschmenü bekommen, empfiehlt sich eine Vorbestellung am Mittwoch der Vorwoche. Der Speiseplan hängt im Cafébereich aus oder Sie finden ihn auf der Internetseite unter Pflegezentrum Münster – Catering und Mittagessen in S-Münster. Die Bestellung können Sie telefonisch in der Küche aufgeben unter T: 0711.9079 74 400 oder unter E-Mail: hwdmuenster(at)udfm.de. Vielleicht haben Sie auch Glück und Sie bekommen Ihr Wunschmenü ohne Vorbestellung – aber das ist nicht garantiert.

Winterschmaus zum kleinen Preis

Gasthaus Rössle:
Kocherstraße 23,
Tel. 0711 91274336,
Di-Sa 11.30-14:00 Uhr und 17:30-20:00 Uhr, So
11:30-14:00 Uhr,
Bestellung 1 Stunde vorher

Gaststätte Schützenhaus bei Dimi

Gaststätte Schützenhaus bei Dimi:
Burgholzstraße 91,
Tel. 0711 544552,
Mo, Mi, Do, Fr 11:30-14:30 Uhr und
17-22:00 Uhr, Sa 17-22:00 Uhr, So 11:30-19:00 Uhr,

Dienstag Ruhetag

Lang Gaststätten

Lang Gaststätte Zur alten Ziegelei:
Burgholzstraße 45,
Tel. 0711 542400,
Dienstag 11:00-14:30 Uhr
Mittwoch bis Samstag 11:30 – 14:30 Uhr
und 17:00-20:00 Uhr, Sonntag 11:00 bis 21:00 Uhr

Montag Ruhetag

Metzgerei Schlag

Metzgerei Schlag:
Freibergstraße 31,
Tel. 0711 5534072,
Dienstag bis Samstag 7:30-13:00 Uhr und Donnerstag bis Freitag
15:00-18:00 Uhr,
Warmes Essen bis 10 Uhr vorbestellen, Verkauf an der Theke immer zu den Öffnungszeiten möglich.

Pizzeria Mamma Mia

Pizzeria Da Mamma Mia:
Austraße 189,
Tel. 0711  0711 59 40 84,
Montag bis Samstag 17:00-24:00 Uhr,
Sonn- und Feiertags 11:30 – 14:30 Uhr und 17:00 – 24:00 Uhr

Riverboat

Riverhouse Kiosk:
Austraße 370,
Tel. 0711 550422444,
Dezember bis Februar sonntags 12:00 – 18:00 Uhr als „Frozen Riverland“ Essen im Innen- und Außenbereich

Zaißerei Weingut

Zaißerei Weingut:
Austraße 371,
Tel. 0711 8709709,
Samstag & Sonntag 12:00-17:00 Uhr

Bäcka Dais

Zom Bäcka Dais:
Austraße 12,
Tel. 0711 94576633,
Mittwoch bis Sonnta und Feiertag 12:00-15:00 Uhr und 16:30 – 20:00 Uhr

Aktuelle Infos und corona-bedingte Änderungen können bei den teilnehmenden Betrieben erfragt werden.

Die Idee dahinter

Die Besitzer einer Bonuscard oder Bezieher von Wohngeld holen sich in der Bürgerinformation im Bezirksrathaus gegen Bezahlung von 2 Euro einen Bon im Wert von 10 Euro ab. Mit diesem Bon können sie bei den unten aufgeführten Restaurants und der Metzgerei Schlag ein Essen im Wert von 10 Euro bekommen.

Dies ist für alle Seiten ein Gewinn!

Die Bonbesitzer können vielleicht eine neue Lokalität kennen lernen, haben für einen günstigen Preis ein leckeres Essen und die Gastronomen machen die Erfahrung, dass sie im Lockdown nicht allein gelassen werden.

Wer übernimmt welchen Part in diesem Projekt?

Finanziert wird die Aktion vom Bezirksbeirat Münster, der die Differenz des Bons zum Essen übernimmt und dem es wichtig ist, in diesen harten Zeiten etwas für Menschen mit geringem Einkommen als auch für die Gewerbetreibenden zu tun.

Die Kolpingsfamilie Stuttgart-Münster übernimmt die finanzielle Abwicklung und die für diese Aktion im Stadtbezirk.

Die Soziale Stadt bringt sich bei der ganzen Werbung mit Gestaltung der Plakate, Flyer und Bons sowie deren Finanzierung aus dem Verfügungsfonds ein.


Fall Sie eine Frage haben, senden Sie uns Ihre Nachricht, wir melden uns.