11.12.2016 Kolpinggedenktag

20161211_111150 20161211_111535 20161211_114942 20161211_115003 20161211_115041 20161211_115106 20161211_124252 JubilareDas Patrozinium von St. Ottilia in Stuttgart-Münster gab auch den feierlichen Rahmen für den Kolpinggedenktag am 11. Dezember in der katholischen Kirche.

Bei einem feierlichen Gottesdienst mit Chor ging Pfarrer Karl Böck in der Predigt auf das Thema soziale Entwicklung und Bildung im Allgemeinen ein. Schon Adolph Kolping hatte zu seiner Zeit erkannt, dass für die Arbeiterschicht gerade Bildung sehr wichtig ist, um weiter zu kommen und gründete die Gesellenvereine, in denen die Möglichkeit zur Weiterbildung geboten wurde. Das Thema Bildung ist ja auch gerade heute wieder aktueller denn je für die Gesellschaft.

Nach der Messe wurden drei Jubilare vom Vorstandsmitglied Helmut Sack geehrt: Fritz Finkel für 65 Jahre, Georg Klöpf und Kurt Kieninger für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie Münster. Helmut Sack hob die besondere Treue der Jubilare zu Kolping und seinem Werk hervor.

Fritz Finkel war für die Kolpingsfamilie und die Gemeinde immer da, wenn es ehrenamtlich etwas zu tun gab und war selbst auch einmal 1. Vorsitzender der Kolpingsfamilie Münster.

Kurt Kieninger war auch lange Zeit im Vorstand und ist heute noch ehrenamtlich tätig. Georg Klöpf ist trotz seines Wegzuges von Münster der Kolpingsfamilie treu geblieben und kommt regelmäßig zu den Veranstaltungen der Kolpingsfamilie. Für ihre Treue wurden ihnen vom Präses der Kolpingsfamilie die Urkunden überreicht.

Anschließend fand in der Kirche erstmals eine Matinee statt, Unter dem musikalischen Leiter der beiden Chöre von Roman Namakonov sangen die gemeinsamen Chöre des Kirchenchores St. Ottilia und der Chorgemeinschaft Münster wunderschöne besinnliche Lieder, begleitet von Geige und Klavier.

Danach folgte noch ein Sektempfang im Foyer der Kirche und später ein gemeinsames Mittagessen im Gemeindehaus.